• Home

  • Aktuelles

  • Projekt

  • Reiseberichte

  • Bibliographie

  • Publikationen

  • Links

  • Kontakt: Thorsten Fitzon

     

     

    Proseminar 
    Robert Walser
    Sommersemester 2004

    Kommentar:

    "Der Roman, woran ich weiter und weiter schreibe, bleibt immer derselbe und dürfte als ein mannigfaltig zerschnittenes oder zertrenntes Ich-Buch bezeichnet werden können." Diese oft zitierte Werkcharakteristik teilte Robert Walser (1878–1956) beiläufig in Eine Art Erzählung (1928/29) mit. Der Gattungsvergleich behauptet nicht nur eine Kohärenz zwischen den zahlreichen kleinen, oftmals motivisch miteinander verschränkten Prosatexten der Berner Zeit, sondern schlägt auch den Bogen zurück zu den drei frühen Romanen, die zwischen 1906 und 1908 in rascher Folge erschienen, jedoch ohne erfolgreiche Nachfolger blieben. Ausgehend von dem Erstling Fritz Kochers Aufsätze (1904), den Romanen Der Gehülfe (1906) und Jakob von Gunten (1908) will das Seminar diese angedeutete Beziehung zwischen Früh- und Spätwerk nachvollziehen. Neben einzelnen Motiven sollen dabei vor allem die verschiedenen Darstellungsweisen genauer betrachtet und in vergleichenden Einzelanalysen aufeinander bezogen werden. Schließlich soll diskutiert werden, welche Entwicklungslinien sich aus dem Frühwerk bis in die Kurzprosa der Berner Zeit verfolgen lassen und inwieweit die weitgehend am Ortswechsel orientierte Periodisierung des Werks sinnvoll erscheint. Ein Seminarplan mit Referatsthemen wird in der ersten Sitzung vorgestellt.

    Auswahlbibliographie zu Robert Walser:

    Programm:

    29.04. Vorbesprechung
    06.05. "Helden der Feder" – Frühe Dichterbilder " Der Schriftsteller, in: Feuer (Suhrkamp) " Das Dichterzimmer, in: Feuer (Suhrkamp) " Ein Dichter (I), in: Träumen (st 1116) " Ein Poet, in: Träumen (st 1116) " Kleist in Paris, in: Feuer (Suhrkamp)
    13.05. Fritz Kochers Aufsätze " Entstehung, Textgestalt und Illustrationen ® " Formen der Rollenprosa " Rhetorik des Aufsatzes
    27.05. Der Gehülfe I " Entstehungsgeschichte von Walsers frühen Romanen ® " Anlage und Bauform – Ein Beitrag zum modernen Roman?
    17.06. Der Gehülfe II " Gehülfe, Diener, Bürolist - das Motiv des Dienens ® " Einheiten des Erzählens, Haltung des Erzählens
    24.06. Jakob von Gunten I " Entstehungsgeschichte und literarische Wirkung ® " Ein Anti-Bildungsroman? " Erzähltes Verkleinern
    01.07. Jakob von Gunten II " Romanverfilmungen ® " Vorgezeichnetes Ende des Romanschaffens? " Erzählstrategien
    08.07. Prosastücke der Berner Zeit " Beschreibungsmodelle " Künstlermotiv ®
    15.07. Edition der unveröffentlichten Mikrogramme
    22.07. Werkeinheit und -differenz " Werkbegriff " Periodisierungsmodelle ® " Darstellungsmuster " Kontinuität oder Diskontinuität von Erzählstrategien

    Texte: Fritz Kochers Aufsätze (st 1101), Der Gehülfe (st 1110) und Jakob von Gunten (st 1111). Darüber hinaus wird eine Auswahl an Kurzprosa im Seminar bekannt gegeben.